BildungszentrumKlimaschutz Schleswig-Holstein

Nationalpark-Zentrum Multimar Wattforum

Dithmarscher Straße 6a
25832 Tönning

www.nationalpark-wattenmeer.de

www.multimar-wattforum.de

Ansprechpartner:

Elisabeth von Meltzer

T: 04861 616-36
E: elisabeth.vonmeltzer@lkn.landsh.de

Wale, Watt und Weltnaturerbe – im Multimar Wattforum stehen Lernen und Erleben, Forschen und Entdecken an erster Stelle. Winzige Wattbewohner und Giganten der Nordsee, imposante Naturphänomene und die außergewöhnliche biologische Vielfalt im Nationalpark Wattenmeer laden zum Staunen und Begreifen ein. Zahlreiche Aquarien, interaktive Ausstellungselemente, spannende Themenwelten und ein großes Außenspielgelände gilt es zu erobern. Hier macht Lernen Spaß!
Für Schulgruppen aller Altersstufen gibt es handlungs- sowie erlebnisorientierte Führungen und Materialien. So entdecken sie mit allen Sinnen die Lebenswelt von Wattwurm, Wal und Co. und gehen naturwissenschaftlichen Phänomenen auf den Grund. Im Schullabor können Meerestiere genauer unter die Lupe genommen werden - Anfassen, Beobachten und Studieren ist erlaubt.
Bei geführten Thementouren zu den Themen „Fischerei“, „Wale“ und „Weltnaturerbe“ können Schulgruppen noch mehr über den Nationalpark und das Weltnaturerbe Wattenmeer erfahren. Der Aufenthalt im Multimar Wattforum kann auch mit einer Ranger-geführten Wattwanderung oder Schiffstour kombiniert werden.
Das Multimar Wattforum ist als Bildungszentrum für Nachhaltigkeit zertifiziert.


Gelände: Außenfläche 10.000 m², davon 1500 m² Wasserspielplatz, außerdem vor der Haustür: Europas größter Nationalpark, das Wattenmeer

Ausstellung: 3.125 m² Erlebnissaustellung zu den Themen „Wale, Watt und Weltnaturerbe“
mit Schullabor und Seminarräumen

Zielgruppen: alle Altersgruppen, besonders Familien, Kindergärten, Schulen (ca. 25.000 betreute Schüler/Jahr) sowie Multiplikatoren


Besondere Klimabildungsaktivitäten:

  • Klimawandel ist Thema in der Ausstellung
  • Bildungsangebote für Schulklassen zum Thema Klimawandel
  • Start des Bildungsprojektes „Klimawandel im Wattenmeer“ zum 01.06.2017
  • Vorträge, Sonderausstellungen


Weitere Klimaaktivitäten:

  • Klimafreundliches, energieeffizientes Gebäude: Minimierte und kompakte Grundfläche, fassadenintegrierte Photovoltaik, erhöhte Wärmedämmung durch umweltfreundliche Dämmstoffe, Regenwassernutzung, Einsatz ökologisch unbedenklicher Materialien, Energiekonzept mit Blockheizkraftwerk, Geothermie und natürlicher Kühlung zur Senkung der Kohlendioxidbelastung. Weitere Optimierung des Energiekonzepts in Arbeit.
  • E-Ladestation am Gebäude, Dienstkleidung aus Ökobaumwolle, Nachhaltige Shop-Artikel…


Hier finden Sie ein Best-Practice-Beispiel dieser Einrichtung