Downloads

Kurskonzepte und Materialien für die Klimaschutzbildung: Im Rahmen des Projekts „BildungKlima-plus” wurde eine Recherche zu Unterrichtseinheiten und anderen Programmen mit dem Themenschwerpunkt Klimaschutz durchgeführt. Diese Auflistung ist eine Zusammenstellung zahlreicher Klimabildungsangebote von Organisationen, Instituten oder anderen Trägern und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Übersicht dient zur Inspiration für die Arbeit in außerschulischen Bildungszentren. Zum Download (PDF)


Wissen und danach handeln: Hintergrundinformationen zu Erfolgselementen in der Klimabildung und Checkliste zur Überprüfung der eigenen Klimabildungsarbeit. Zum Download (PDF)


Mehr erfahren: Ausgewählte Fachbeiträge und Studien zur Klimabildung an außerschulischen Lernorten. Zur Literaturliste (PDF)


Kleiner Klimakompensator

Hier können Sie in unserem interaktiven "kleinen Klimakompensator" ermitteln,
wie viele Bäume sie pflanzen müssten, um eine bestimmte Menge CO2 zu kompensieren. Der Rechner ist ebenfalls unter folgendem Link zum Download bereitgestellt: Downloadlink. 

Beispiele:

  • 1 Hin und Rückflug nach Sidney verbraucht 12460 kg CO2
  • 1 kg Fleisch verbraucht 36 kg CO2. Der Pro Kopf Verzehr liegt pro Jahr bei 62 kg Fleisch. Das entspricht etwa 2200 kg CO2

Copyright © NaturGut-Ophoven 2017.

Erstellt vom NaturGut Ophoven auf Grundlage der folgenden Quellen:
www.co2-emissionen-vergleichen.de/verkehr/CO2-PKW-Bus-Bahn.html
www.green-responsibility.de/wp-content/uploads/CO2-Kompensationsumrechnung.pdf


Potenzialanalyse Klimabildung in Deutschland

Zu Beginn des Projekts führte das NaturGut Ophoven in der Funktion der Projektleitung eine Recherche zu Klimabildungsangeboten durch. Untersucht wurden bundesweit 392 außerschulische Bildungszentren.

Die Potenzialanalyse zeigt, dass viele Bildungszentren hinter ihren Möglichkeiten zurück bleiben. Klimabildung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist jedoch wichtig, um angesichts der enormen Herausforderungen des Klimawandels nötiges Wissen, die Kompetenz und auch die Motivation für Klimaschutz in der Bevölkerung aufzubauen. Auch das vorbildhafte Verhalten der eigenen Bildungseinrichtung birgt viele Potenziale, die bei weitem noch nicht ausgeschöpft sind.

Das Projekt "BildungKlima-plus" möchte außerschulische Bildungszentren dazu ermutigen, Chancen für eine systematisch betriebene Klimabildung im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) stärker zu nutzen.

Bericht zur Potenzialanalyse
Anhang I:  Fragebogen Internetrecherche
Anhang II: Telefonleitfaden